100 Tipps zum Abnehmen

Wege zur Idealfigur

Sind Nudeln, Brot und Erdäpfel wirklich Dickmacher?

Nudeln, Erdäpfel oder Brot und andere Kohlenhydratlieferanten machen dick – so lautet ein populäres Vorurteil.

Das stimmt aber nicht: Die wirklichen Dickmacher sind die fetten Soßen zu den Nudeln oder die Leberwurst auf der Scheibe Brot. Fett ist ein ausgezeichneter Energielieferant, in jedem Gramm Fett stecken doppelt so viele Kalorien wie in Kohlehydraten. Zu fettreiche Ernährung ist eine der wesentlichsten Ursachen für Übergewicht.

Drei Kilo Kartoffel müsste man essen, damit der Körper die so zugeführte Energie als Fett einlagert. Kohlehydrate aus vollwertigen Nahrungsmitteln wie Vollkornbrot oder Vollkornnudeln sind langanhaltend sättigend – aus Erfahrung weiss man, dass das bei fetten, zuckerreichen Mahlzeiten nicht so ist.

Nudelliebhaber, die abnehmen möchten, sparen also am besten bei der Soße, und wer gerne Kartoffel isst, sollte Salzkartoffel an Stelle von Pommes frites genießen.

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.